Polenreisen organisiert Ihre Jugendreise und Klassenfahrt nach Polen inkl. individuellem Rahmenprogramm

Egal, ob Jugendreise, Klassenfahrt oder Abifahrt am Anfang steht zunächst die Entscheidung für Ihr Reiseziel. Das Land Polen hat viele Gesichter und steckt voller Möglichkeiten. Baden Sie an der Ostsee oder Radeln Sie durch die grüne Lunge Europas – den Masuren. Eine Fahrt in die beliebte Winterregion Hohe Tatra ist genauso reizvoll wie eine Studienreise durch Südpolen. Oder begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise der polnischen Geschichte durch Krakau. Wir sehen mit Freude, dass das Reiseland Polen nach dem EU-Beitritt zu einem beliebten Ziel im Rahmen von Jugendreisen und Klassenfahrten geworden ist. Auch in finanzieller Hinsicht ist Polen gegenüber anderen Reisezielen attraktiv.

Gerne arbeiten wir Ihnen ein Angebot für Ihre Jugendreise oder Klassenfahrt inkl. individuellem Rahmenprogramm aus. Wir sichern Ihnen die sorgfältige Planung und Durchführung Ihrer Reise zu und legen besonderen Wert darauf, dass Sie von uns individuell betreut werden und helfen wo wir können – damit Ihnen Ihre Jugendreise bzw. Klassenfahrt und das Land Polen Ihnen in bester Erinnerung bleiben

Nachstehend finden Sie ein Beispiel für eine Jugendreise bzw. Klassenfahrt. Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten können, nutzen Sie einfach unser spezielles Anfrageformular für Gruppenreisen bzw. Klassenfahrten oder lassen Sie uns eine Nachricht zukommen.

Reisebeispiel für Klassenfahrt nach Krakau:

Wow Krakau – hier kommt nie Langweile auf!

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.







* Pflichtfeld

Reiseverlauf

1.Tag: Anreise nach Krakau und Zimmerbezug

Nach der Ankunft können Sie einen individuellen Stadtspaziergang unternehmen um erste Eindrücke der Stadt zu sammeln. Krakau ist die beliebteste Universitätsstadt in Polen mit vielen gemütlichen Kellerkneipen und originellen Orten wo sich junge Leute treffen. Krakau war bis 1596 die polnische Hauptstadt aber bis heute hat sie den Titel als Polens Kulturhauptstadt behalten. Die Krakauer Altstadt wurde im Krieg vor Schaden verschont, deshalb kann man hier bis heute ein besonderes mittelalterliches Flair genießen.
Die Krakauer Altstadt ist Bestandteil der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Besonders der Hauptmarkt, einst der größte in Europa, ist ein beliebter Treffpunkt der polnischen und internationalen Jugend.

2.Tag: Jagiellonen-Universität und Krakauer Altstadt

Der Tag beginnt mit einem Besuch an der berühmten Jagiellonen-Universität, die im Jahr 1364 gegründet wurde. Danach unternehmen Sie eine Stadtführung durch die „Stadt der Könige“. Höhepunkt ist die Altstadt mit ihren Tuchhallen und der Marienkirche.
Danach können Sie einen alternativen Programmpunkt wählen, wie unten aufgelistet.
Gerne organisieren wir für den Abend Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung.

3.Tag: KZ-Museum Auschwitz Birkenau

An diesem Tag fahren Sie vormittags zum KZ-Museum Auschwitz Birkenau, dem größten Massenvernichtungslager der Nationalsozialisten.
Am Nachmittag können Sie sich mit dem Thema „Juden in Krakau“ auseinandersetzen durch eine Führung im alten jüdischen Stadtviertel „Kazimierz“. Sie besichtigen hier eine Synagoge.

11.00 Uhr: Im Anschluss Führung durch das ehemalige jüdische Viertel Kazimierz.

Im Stadtteil Kazimierz erinnern mehrere Synagogen und Friedhöfe an die rund 500-jährige jüdische Geschichte. Vor der deutschen Besatzung lebten dort 75.000 Juden. Der Regisseur Steven Spielberg drehte seinen Film „Schindlers Liste" an Originalschauplätzen. Die Alte Synagoge in der ul. Szeroka 24 beherbergt ein Museum für jüdische Geschichte und Kultur. Aufwändig saniert wurde in jüngster Zeit die herrlich ausgemalte Tempelsynagoge.
In dem Viertel gibt es wieder mehrere jüdische Restaurants, in denen abends Klezmer-Gruppen auftreten.

13:30 Uhr: Besichtigung des Königsschlosses Wawel mit Eintritt in die Innenräume und die Kathedrale.

Am südlichen Rande der Altstadt erhebt sich der Wawelberg mit dem berühmten Königsschloss. Nach einem Brand erhielt die Anlage Anfang des 16. Jahrhunderts nach italienischem Vorbild einen dreistöckigen Arkadenhof. Neben den königlichen Gemächern und dem Kronschatz sind mehrere Kunstausstellungen zu besichtigen. In der Krypta der Kathedrale haben zahlreiche Könige und andere berühmte polnische Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden. Im Museum der Kathedrale wird unter anderem an Karol Wojtyla erinnert, der vor seiner Ernennung zum Papst hier als Bischof und Kardinal wirkte.

Am Abend Treffen mit dem Priester der deutschen Gemeinde in Krakau.

4.Tag: Frühstück und Rückreise zu Ihrem Heimatort

Enthaltene Leistungen

  • 3 Übernachtungen in Krakau in einem Jugendhotel (Mehrbettzimmer, Standard-Etagendusche und WC auf Flur)
  • Alle Übernachtungen mit Frühstück
  • Deutschsprachige Führung und Besichtigungen
  • Stadtführung in der Altstadt inklusive Eintritt in die Marienkirche
  • Stadtführung in Kazimierz inklusive Eintritt in die Synagoge
  • Besuch KZ Museum in Auschwitz-Birkenau
  • Besuch an der Krakauer Jagiellonen-Universität

 

Preis pro Person bei einer 21-Personen-Gruppe €105,-

Einzelzimmerzuschlag: €30,-

Zuzahlung zur Übernachtung im Jugendhostel mit Standard-Dusche/WC im Zimmer für 3 Nächte: € 16,-   zum Einzelzimmer € 8,-

Ein freier Platz für jeden 21. Teilnehmer

 

Alternativprogramm:

Verlängerung des Aufenthaltes um 1 Nacht: € 23,- (Einzelzimmerzuschlag € 10,-)

Abendessen (2 Gänge-Menü): € 8,- (3 Gänge-Menü): € 10,-

Lunchpaket ab € 5,-

Kulinarische Werkstadt z.B. Vorbereitung von Teigtaschen ‚Pierogi‘ ab € 18,-

Abendessen mit Klezmermusik ab € 19,-

 

Museen:

Museum unter dem Marktplatz

Glasfenstermuseum und Manufaktur

Obwarzanek-Museum (traditionelle Krakauer Brezel)

Wawel Schloss – Kathedrale und Innenräume

‚Galicja‘ – Jüdisches Museum (Zeitzeugengespräche)

Museum Apotheke zum Adler – ehemaliges jüdisches Ghetto

Museum Schindlers Fabrik

Krakau in 15 Minuten (3D Mapping auf 4x5m Modell)

 

Ausflüge in Krakau und andere Aktivitäten:

Stadtführung als „Stadtrallye“

Stadtführung mit Elektrowagen

Fahrt nach Nowa Huta – Stadtteil von Krakau als anschauliches Beispiel für realen Sozialismus

Führung durch das jüdische Viertel „Kazimierz“

Sonderführung „Schindlers Liste“

Fahrt zum KZ-Museum in Auschwitz Birkenau (auch Study-Tour)

Besuch im Salzbergwerk Wieliczka

Wanderung im Ojcowski-Nationalpark

Exkursion in den Krakau-Tchenstochau Jura

Wanderung in der Hohen Tatra mit Stadtführung in Zakopane

Floßfahrt am Dunajec-Durchbruch im Peniny-Nationalpark

Besuch im Geburtsort von Papst Johannes Paul II in Wadowice

Führung im UNESCO-Kloster Kalwaria Zebrzydowska

Fahrradausflug entlang der Weichsel

Krakau mit dem Fahrrad

Kajaktour auf der Weichsel

Schiffsfahrten und Gondelfahrten auf der Weichsel

Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung

Besuch eines Jazzkonzerts

Geführte Tour durch die Clubszene

Kommentar

Zunächt einmal möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für die tolle Planung unserer Studienfahrt nach Krakau Mitte Oktober bedanken. Unsere Studienfahrt mit zwei 13ten Klassen war nach Auffassung aller Beteiligten ein voller Erfolg. Im Vorfeld sowie vor Ort wurden wir mit einem Rundum-sorglos-Pakte von Ihnen betreut, was uns Kollegen die Planung der Klassenfahrt sehr erleichtert hat. In Krakau selbst haben wir tolle Tage mit einem eindrucksvollen Programm erlebt. Vor allem das Salzbergwerk Wieliczka und der Besuch in Auschwitz haben uns und alle Schülerinnen und Schüler so beeindruckt, dass einige noch am gleichen Abend ihre Eltern zuhause anriefen, um ihnen von den tollen Erlebnissen unserer Studienfahrt zu berichten. Unübertroffen bleibt jedoch das Zeitzeugentreffen, welches uns alle tief betroffen aber auch um eine einzigartige Erfahrung reicher hinterlassen hat. Dankt Frau Wac haben unsere Schüler nicht nur ein paar Brocken Polnisch gelernt sondern sind auch mit allerlei polnischen Süßigkeiten versorgt worden. Auch das gemeinsame jüdische Abendessen mit einer Folkloreband hat uns tolle Einblicke in eine andere Kultur gewährt. Alles in allem steht denke ich fest, dass einige nicht das letzte Mal in Krakau gewesen sein werden! Vielen Dank!

Susanne Deuschle – Studienfahrt Krakau Humpis-Schule

Veranstalter

Polenreisen – Nürnberg

Reiseschutz-Versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Einrücke der Schülerinnen und Schüler

Krakau ist unfassbar groß an Geschichte, voller kultureller Einflüsse und reich an Schönheit. Krakau hat ein Gesicht – einmal gesehen, ...

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.







* Pflichtfeld