Wenn Sie wissen wollen, ob für diese Reise noch ausreichend Plätze vorhanden sind, dann füllen Sie bitte die nachstehenden Felder aus. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.













* Pflichtfeld

Reiseverlauf

1. Tag

Anreise nach Poznań / Posen. Nach dem Abendessen Spaziergang in Poznań. Übernachtung im Hotel in Poznań.

2. Tag

Nach dem Frühstuck Fahrt nach Warszawa. Unterwegs Besichtigung in Żelazowa Wola in der Nähe von Warschau – Geburtsort von Frederic Chopin, der mittlerweiller zum Treffpunkt der Freunde seiner Musik aus der ganzen Welt wurde. Vom Geburtshaus des berühmten Komponisten ist nur noch das Rückgebäude erhalten, in dem sich ein Museum befindet. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Warszawa / Warschau.

3. Tag

HP im Hotel in Warszawa / Warschau; Besichtigung der Stadt. In Warszawa befinden sich viele historische Baudenkmäler. Auf dem Schlossplatz ragt die berühmte Sigismundsäule, die zu Ehren des Königs Sigismund III Waza aufgestellt wurde. Der König hat die Hauptstadt im Jahre 1596 von Kraków nach Warszawa verlegt. Das Königsschloss, das ein Teil des Platzes einnimmt präsentiert sich den Besuchern in voller Pracht. Die Altstadt von Warszawa zählt zur Weltspitzenklasse. Man bummelt durch malerische Gassen und Winkel, bewundert die Schönheit der gotischen Kirchen, Fassaden der Bürgerhäuser im Renaissance und Barockstil und ruht sich schliessendlich im Cafe aus. Um, die Altstadt erstreckt sich ein Teil der ehemaligen Wehrmauern – Barbakane. Vom Schlossplatz aus beginnt der Königsweg. Die Krakowskie Przedmieście ist die Strasse, wo Fryderyk Chopin seine Kindheit und Jugend verbracht hat. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Warszawa / Warschau.

4. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kazimierz Dolny; Dieses Städtchen ist eine Perle der Lubliner Renaissance Vom Reichtum der einheimischen Bürger zeugen stolze Renaissancebürgerhäuser mit reicher plastischen Fassadendekoration, die schon oft als Filmkulisse dienten. Vom Berg mit der Schlossruine und einer Bastei aus dem 14. Jh. bietet sich ein einmaliger Blick auf Kazimierz. Weiterfahrt nach Lublin – Besichtigung der Stadt Lublin ist die grösste Stadt Mittelostpolens, Zentrum von Kultur und Wissenschafts mit zwei Uniwersitäten. Der interessanteste Teil der Stadt ist die Altstadt, die sich innerhalb der teilweise bis heute erhaltenen Stadtmauer ausdehnt. 1569 wurde die Lubliner Union zwischen Polen und Litauen geschlossen. Bedeutendstes Bauwerk ist das Schloss, von dessen Terrasse die ganze Stadt zu sehen ist. Am wertvollsten ist bis heute erhaltene Schlosskapelle aus dem 14. Jh. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Lublin.

5. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sandomierz; Besichtigung der an der Weichsel gelegenen Stadt. Die, von weiten Grünanlagen durchzogene Altstadt erstreckt sich malerisch an der Böschung der Flusses. Ihre Bauwerke bilden mit den gartenterrassen eine harmonische Einheit. Schon im 8.Jh. war hier eine Siedlung. Im 10.Jh. Entwickelte sich eine befestigte Stadt. Zu den wichtigsten sehenswürdigkeiten gehören : die Kathedrale, das Abttor, der Marktplatz, und interessanteste Lössschlucht von Sandomierz „Schlucht der Königin Hedwig”. Unter der Altstadt verläuft ein System von Korridoren, das eine besondere Touristenattraktion darstellt. Am Nachmittag Fahrt nach Zamość – Stadbesichtigung; Zamość – ein meisterwerk italienischer Städtebauer und polnischer Handwerker. Die Stadt bezaubert durch geheimnisvolle Gassen und Häuser mit Bogengängen Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören: das Rathaus, Bürgerhäuser, Stiftskirche – jetzt Kathedrale, Festungsbauwerke, Arsenal / Zeughaus, Residenz der Zamoyskis usw. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Zamość.

6. Tag

nach dem Frühstück, Fahrt nach Przemyśl; Stadtbesichtigung in Przemyśl. Aufgrund ihrer Lage und der prachtvollen Baudenkmäller gehört diese Stadt nicht nur zu den schönsten Südpolens, sondern des ganzen Landes Besichtigung des Schlosses in Krasiczyn. Abendessen Übernachtung im Schlosshotel in Krasiczyn.

7. Tag

HP im Schlosshotel in Krasiczyn; Tagesausflug: Rundreise – Ikonenroute; In Sanok Besichtigung des Museums mit grössten Ikonensammlung Polens und Besichtigung des Freilichtmuseums mit regionaler Holzarchitektur. Übernachtung im Schlosshotel in Krasiczyn.

8. Tag

HP im Schlosshotel in Krasiczyn; Tagesausflug nach Lviv / Lemberg Besichtigung der Stadt (Hauptstadt Galiziens und Metropole der Westukraine). Lviv wurde um 1250 gegründet und entwickelte sich im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit zu einem wichtigen Handelsplatz. 1772 fiel Lviv an das Habsburgerreich Wichtigste Sehenswürdigkeiten: Hohes Schloss, St. Georgs – Kathedrale, Stryjskyjspark Universität, Rynok (Marktplatz) usw. Übernachtung im Schlosshotel Krasiczyn,

9. Tag

HP im Schlosshotel in Krasiczyn; Tagesausflug nach Lviv / Lemberg Besichtigung der Stadt (Hauptstadt Galiziens und Metropole der Westukraine). Lviv wurde um 1250 gegründet und entwickelte sich im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit zu einem wichtigen Handelsplatz. 1772 fiel Lviv an das Habsburgerreich Wichtigste Sehenswürdigkeiten: Hohes Schloss, St. Georgs – Kathedrale, Stryjskyjspark Universität, Rynok (Marktplatz) usw. Übernachtung im Schlosshotel Krasiczyn,

10. Tag

HP im Hotel in Kraków; Halbtagige Stadtbesichtigung in Kraków; Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Kraków.

11. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Częstochowa / Tschenstochau; Besichtigung des Paulinerklosters mit dem berühmten Bild der „Schwarzen Madonna”. Częstochowa – ist der bedeutendtste Wallfahrtsort Polens. Weiterfahrt nach Legnica / Liegnitz; Spaziergang durch die Altstadt. Legnica gehört zu den grössten Stadten Niederschlesiens. Seit 1248 war Legnica Hauptstadt des Fürstentums und bis zum Tod des letzten Fürsten Georg Wilhelm (1675) residierten hier die Piasten. 1675 fällt Liegnitz an Habsburg. 1945 sind die meisten Gebäuden zerstört worden und nur Teil davon wurde später wiederaufgebaut. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Legnica / Liegnitz.

12. Tag

Nach dem Frühstück Heimreise.

Enthaltene Leistungen

  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Poznań / Posen,
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Warszawa / Warschau,
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Lublin,
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Zamość,
  • 3 Übernachtungen im Schlosshotel in Krasiczyn,
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Kraków / Krakau,
  • 1 Übernachtung HP im Mittelklassehotel in Legnica / Liegnitz,
  • Halbpension,
  • Besichtigung in Żelazowa Wola,
  • Stadtbesichtigung in Warszawa (ohne Besichtigung des Königschlosses),
  • Besichtigungen in Kazimierz Dolny, Lublin, Sandomierz, Zamość,
  • Besichtigung in Przemyśl,
  • Tagesausflug: Sanok + Umgebung,
  • Stadtführung in Lviv / Lemberg (ohne Eintrittsgebühren,
  • Besichtigung des Schlosses in Łańcut,
  • Besichtigung in Tarnów,
  • Stadtbesichtigung in Kraków (ohne Besichtigung der Wawelburg),
  • Besichtigung des Klosters in Częstochowa,
  • Stadtführung in Legnica,
  • Eintrittsgebühren in Polen – lt. Programm,
  • durchgehende Reiseleitung Polenreisen

Termine & Preise

Reisezeiten

Start
Täglich
Dauer
12 Tag(e)
Zeitraum (Erster - Letzter Starttermin)
Montag, 01.01.2018 -
Montag, 31.12.2018
Preise
Preis pro Person im Doppelzimmer
665 €
Einzelzimmer-Zuschlag
265 €

Veranstalter

Polenreisen Nürnberg