Inmitten idyllischer Gebirgszüge Niederschlesiens liegt der bezaubernde Ort Cieplice (Bad Warmbrunn). Das Bergpanorama ist die perfekte Grundlage für eine interessante und gleichzeitig erholsame Reise. Ihr Aufenthalt in dieser malerischen Umgebung verbindet Ruhe, hohe Qualität und attraktive Preise. Mit diesem Schreiben bieten wir Ihnen ein unvergessliches Erlebnis im Tal der Schlösser und Gärten. Sie haben die Möglichkeit sowohl die klassischen Kuranwendungen vor Ort zu nutzen als auch ein abwechslungsreiches touristisches Angebot zu genießen.

Höhepunkte der Reise:

  • Sie werden von einem zweisprachigen Reiseleiter begleitet, der Ihnen bei der Erkundung der traumhaften Landschaften und des kulturellen Reichtums zur Seite steht.
  • Ausflug nach Jelenia Góra (Hirschberg) am Fuß des Riesengebirges.
  • Besichtigung des Łomnica-Schlosses (Lomnitz)
  • Ausflug nach Karpacz (Krummhübel) mit Besichtigung der Stabkirche Wang aus dem 12. Jahrhundert
  • Besuch der traditionsreichen Glashütte „Julia“ in Piechowice (Petersdorf)
  • Sie wohnen im gemütlichen klassizistischen Kurhaus „Edward“, das mitten im Kurpark liegt.
  • Sie haben die Möglichkeit zahlreiche Kuranwendungen (z.B. Heilbäder, Massagen usw.) in ca. 5 Minuten Fußweg von Ihrem Hotel entfernt zu nutzen.
  • Sie genießen 3-mal am Tag die schmackhafte schlesische Küche.
  • Sie werden von einem zweisprachigen Reiseleiter begleitet, der Ihnen bei der Erkundung der traumhaften Landschaften und des kulturellen Reichtums zur Seite steht.
  • Ausflug nach Jelenia Góra (Hirschberg) am Fuß des Riesengebirges.
  • Besichtigung des Łomnica-Schlosses (Lomnitz)
  • Ausflug nach Karpacz (Krummhübel) mit Besichtigung der Stabkirche Wang aus dem 12. Jahrhundert
  • Besuch der traditionsreichen Glashütte „Julia“ in Piechowice (Petersdorf)
  • Sie wohnen im gemütlichen klassizistischen Kurhaus „Edward“, das mitten im Kurpark liegt.
  • Sie haben die Möglichkeit zahlreiche Kuranwendungen (z.B. Heilbäder, Massagen usw.) in ca. 5 Minuten Fußweg von Ihrem Hotel entfernt zu nutzen.
  • Sie genießen 3-mal am Tag die schmackhafte schlesische Küche.

Wenn Sie wissen wollen, ob für diese Reise noch ausreichend Plätze vorhanden sind, dann füllen Sie bitte die nachstehenden Felder aus. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.













* Pflichtfeld

Reiseverlauf

Unser Programm 

1. Tag:

Busfahrt nach Cieplice (Bad Warmbrunn). Nach ca. 7 Stunden Fahrt kommen Sie im Hotel an. Das Begrüßungsabendessen nehmen Sie gemeinsam mit Ihrer Gruppe im Hotelrestaurant ein.

2. Tag:

Nach dem Frühstück werden Sie über das Kurangebot informiert. Den ersten Spaziergang durch den im Jahr 1281 gegründeten Kurort Cieplice werden Sie nach dem Mittagessen zusammen mit Ihrer Reiseleitung unternehmen. Nach dem Abendessen in Ihrem Hotel erzählt Ihnen der Reiseleiter über die ungewöhnlich lebhafte Geschichte des Kurorts Cieplice, der zu Beginn des 17. Jahrhunderts zu den bekanntesten Heilbädern Europas gehörte.

3. Tag:

Vormittags haben Sie Zeit für Kuranwendungen. Nach dem Mittagessen steht ein Ausflug nach Jelenia Góra (Hirschberg) auf dem Programm. Zu Fuß erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter die Altstadt mit seinem schönen Marktplatz und den im englischen Stil angelegten Kurpark. Anschießend genießen Sie Kaffee mit selbstgemachtem Kuchen im Altstadtcafé.

4. Tag:

Vormittags nehmen Sie sich Zeit für Ihre Kuranwendungen. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Glashütte „Julia“ in Piechowice (Petersdorf), wo wir den Herstellungsprozess von handgemachten Glaskunstwerken bewundern können. In der Manufaktur können Sie selbstverständlich ein Andenken für sich oder Ihre Lieben erwerben. Nach der Besichtigung bietet Ihnen das Kristalcafé nicht nur einen leckeren Bio-Kaffee, sondern auch hausgemachte Desserts und Kuchen an. Zurück im Hotel angekommen genießen Sie das Abendessen. Danach laden wir Sie zu einem Filmabend ein.

5. Tag:

Vormittags haben Sie Zeit für die Kuranwendungen. Nach dem Mittagessen machen wir einen Ausflug zum Schloss Lomnica (Lomnitz), das ein Beispiel für eine gelungene deutsch-polnische Zusammenarbeit und eine Verbindung zwischen Vergangenheit und Gegenwart darstellt. Im familiengeführten Schlossrestaurant werden Sie mit köstlichem Kuchen verwöhnt oder für die Weinliebhaber mit dem edlen Tropfen aus dem eigenen Weinkeller. Nach dem Abendessen in unserem Hotel haben Sie die Möglichkeit ein Konzert der klassischen Musik zu besuchen.

6. Tag:

Vormittags haben Sie Zeit für die Kuranwendungen. Am letzten Tag unserer Reise fahren wir nach Karpacz (Krummhübel), dem beliebtesten Ferienort am Fuß des Riesengebirges. Dort besichtigen wir u.a. die einzigartige norwegische Stabkirche Wang. Während des Spaziergangs durch den malerischen Ort trinken wir einen Kaffee und essen ein Stück Kuchen in einem der unzähligen Cafés. Nach dem Abschiedsabendessen im Hotel lassen wir in gemütlicher Atmosphäre die gemeinsame Zeit in Polen Revue passieren.


7. Tag:

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Hause

Enthaltene Leistungen

  • Transfer im klimatisierten Reisebus von Ihrem Wohnort nach Cieplice (Bad Warmbrunn) und zurück
  • Sechs Übernachtungen im Drei-Sterne-Hotel mit Vollpension
  • Stadtbesichtigungen und Eintritte laut Programm
  • Gesundheitspaket inklusive
  • Reisebegleitung durch einen zweisprachigen Reiseleiter

Nutzen Sie die entspannte Reise im unseren bequemen Reisebus. Die Stadt Cieplice (B.W.) ist nicht nur eine Reise wert! Bei Reisenden, die an Parks, Thermalbädern, Wandern, Naturschönheit und Kultur interessiert sind, ist sie sehr beliebt! Cieplice wird sicherlich auch Sie und alle Teilnehmer mit ihrem Charme verzaubern!

Hier werden Sie und Ihre Gruppe übernachten:

Im Kurpark Zdrojowy, 6 km vom Stadtzentrum von Jelenia Góra (Hirschberg) entfernt, bietet das „Edward“*** auch Zimmer mit bezauberndem Parkblick. WLAN steht Ihnen in den öffentlichen Bereichen zur Verfügung.

Die Einzel- und Doppelzimmer sind klassisch eingerichtet und mit Teppichboden ausgelegt. Jedes Zimmer verfügt über einen Wasserkocher, Kabel-TV und ein privates Bad mit einer Dusche. Das hauseigene Restaurant ist auf schlesische Gerichte spezialisiert. Bedienen Sie sich gerne auch am Buffet! Das Kurhaus „Edward“*** bietet 60 Schönheits- und Körperanwendungen, die gegen Aufpreis organisiert werden können. Dazu gehören geothermische Bäder und Massagen. Cieplice (Bad Warmbrunn) ist bei Reisenden sehr beliebt.

 

Weitere Informationen

In den alten Schlössern im Hirschberger Tal regt sich neues Leben

Mit rund 30 Burgen, Schlössern und Palästen auf einem Gebiet von etwa 100 Quadratkilometern zählt das Hirschberger Tal zu den schlösserreichsten Regionen Europas. Um diesen kulturgeschichtlichen Schatz für die Zukunft erhalten zu können, haben sich 2005 mehrere Schlossbesitzer zusammengetan und die Stiftung Schlösser und Gärten im Hirschberger Tal (Fundacja Dolina Pałaców i Ogrodów Kotliny Jeleniogórskiej) ins Leben gerufen.

Seitdem sind eine Vielzahl von Publikationen zu Geschichte und Gegenwart des Tals entstanden. Zahlreiche Veranstaltungen wurden organisiert. Mit Konzerten, Ausstellungen, Theater- und Opernperformances wollen die Stiftungsmacher den Geist des 19. Jahrhunderts wieder aufleben lassen. Damals luden die preußische Königsfamilie und andere Angehörige des europäischen Hochadels zu erlesenen Veranstaltungen ein. Schon etabliert hat sich das Festival dell’ Arte, das 2014 bereits zum dritten Mal in mehreren Schlössern und anderen Kultureinrichtungen der Region stattfand.

Caspar David Friedrich, Johann Wolfgang Goethe und Fryderyk Chopin sind nur einige Namen weltberühmter Künstler, die zu Gast im Hirschberger Tal waren. Der Dichterfürst und der Meister der romantischen Malerei waren gern gesehene Besucher bei Friedrich-Wilhelm und Friederike von Reden auf Schloss Buchwald. Der Wiederaufbau von Schlossvorwerk und Park in Bukowiec (Buchwald) ist seit einigen Jahren das größte Vorhaben der Stiftung. Informationsquelle: talderschloesser.de

 

Veranstalter

Polenreisen Nürnberg