Kulturzentrum Krakauer Haus grüßt Sie ganz herzlich ….auch auf Polnisch 😉

Als Informationszentrum der Stadt Krakau informieren wir Sie umfassend über das Reiseland Polen und Krakau im Besonderen. Reiseinfos und Tipps erhalten Sie in unserem Reisebüro.

Die Städtepartnerschaft zwischen Nürnberg und Krakau wurde 1979 geschlossen. Sie ist ein erfolgreiches Beispiel für die Zusammenarbeit von zwei Städten, die als Beitrag zur Normalisierung der Beziehungen zweier Völker begründet wurde – auch wenn die Schatten der Vergangenheit und die Systemunterschiede der beiden Staaten den Umgang der beiden Partner miteinander bisweilen erschwerten.

Das Netz der Beziehungen, an dem seit dem Jahr 1979 gebaut wird, hat einen sehr vielseitigen Charakter und umfasst alle Lebensbereiche: Kultur, Schulpartnerschaften, Zusammenarbeit zwischen den Hochschulen, Sport, Jugendaustausch und Kooperation zwischen Jugendorganisationen, Gesundheitswesen, Bürgerkontakte, Austauschprojekte zwischen Behindertenorganisationen und gegenseitige Förderung, Teilnahme an Messen und Märkten sowie Erfahrungsaustausch im Verwaltungsbereich. Eine Reihe von Institutionen verbindet seit Jahren eine direkte Zusammenarbeit. Dazu gehören beispielsweise die Verkehrsbetriebe, die Tiergärten sowie das Kulturzentrum Nowa Huta und das Gemeinschaftshaus Langwasser. Einen hohen Stellenwert in dieser Partnerschaft hat auch die Arbeit der Vereine, insbesondere der Deutsch-Polnischen Gesellschaft in Franken und des Krakauer-Turm-Vereins.

 

Krakau – Europäische Kulinarik Hauptstadt 2019!

 


Kulturzentrum Krakauer Haus grüßt Sie ganz herzlich 😉

Krakau wurde dieser edle Titel zuteil; die Stadt konnte sich im Wettbewerb mit anderen EU-Städten erfolgreich behaupten!
Krakau hat diese Ehre verdient, aufgrund der ausgezeichneten Gerichte und der Produkte von Erzeugern aus der Region; vor allem durch die freundliche Atmosphäre. Krakaus gute Gastronomie ist seit Jahren bekannt, bereits 11 mal wurden Krakauer Restaurants ausgezeichnet! Jährlich findet in Krakau das Pieroggen-Festival statt. Neben Traditionellem kommen immer wieder neue kulinarische Ideen ins Repertoire, wie gebratene Teigwaren und das ‚Obwarzanek‘-Fest.
Für 2019 organisiert die Stadt einige kulinarische Events, Krakau freut sich, kulinarisch Begeisterte und Fachleute zu beherbergen und zu bewirten. Neben den ‚einfachen‘ Speisen wie Piroggen sollen nach Wunsch des Krakauer Bürgermeisters Jacek Majchrowskiauch, auch Gerichte des Königlichen Hofes und des akademischen Krakaus im kulinarischen Mittelpunkt stehen. Außerhalb Warschaus gibt es nur in Krakau Restaurants mit Michelin-Auszeichnung, derzeit sind es 26. Derzeit gibt es 8 Restaurants mit der Slow-Food-Polska Auszeichnung.


Restauracja Pod Aniołami w Krakowie

Ein neues gastronomisches Format wird das ‚virtuelle Kochen‘ sein: Unter dem Motto ‚Die Küche von Krakau und Polen‘ werden gleichzeitig in verschiedenen Restaurants edle Speisen zubereitet; das Koch-Spektakel können Interessierte im Internet miterleben.
Krakaus kulturelles Erbe beinhaltet auch die Straßen-Verpflegung. Bereits im Mittelalter gab es mobile Essensstände in der Stadt.

Wir möchten Ihnen gerne die interessante Geschichte der Gastronomie Krakaus vorstellen. Klicken Sie hierzu bitte auf den Link.

Die Krakauer Gastronomie – Erbe und Gegenwart

Einen schönen ersten Eindruck von Krakau erhalten Sie durch die folgenden Videos

 

Essay von Theresa über Krakau – eine wundervolle Umschreibung dieser tollen Stadt finden Sie hier:

Krakau aus Sicht einer jungen Deutschen