Danzig ist in Günter Grass Roman „Die Blechtrommel“ nicht nur Spielort einer der wichtigsten deutschsprachigen literarischen Werke sondern auch Schauplatz weltbewegender Ereignisse der jüngeren Geschichte. Ob der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs oder der Anfang vom Ende des Ostblocks, diese Entwicklungen hatten einen nachhaltigen Einfluss auf Europa wie wir es heute kennen. Im Museum Wege zur Freiheit lässt sich der Alltag der Polinnen und Polen im sozialistischem Regime nachempfinden und der Aufstieg der Solidarność Bewegung, die wie ein erster Dominostein letztlich zum Zusammenbruch des gesamten Ostblocks mit beitrug, nachvollziehen. Per Piratenschiff kann man die Westerplatte erkunden, die eine tragende Rolle beim Kriegsausbruch 1939 hatte. Als Herz der Dreistadt Danzig–Zoppot–Gdynien hat  die Stadt neben historischen Stätten auch zeitgenössische Attraktionen. So ist das Nachtleben von Zoppot im ganzen Land berüchtigt. Die Diskotheken und Bars sind bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen begehrt. Auch das Danziger Umland hat mit der UNESCO–Kreuzritterburg Marienburg und dem weltberühmten Oberlandkanal einiges zu bieten. 

Wenn Sie wissen wollen, ob für diese Reise noch ausreichend Plätze vorhanden sind, dann füllen Sie bitte die nachstehenden Felder aus. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.







* Pflichtfeld

Reiseverlauf

Tag 1: Anreise

Nach der Ankunft und dem Zimmerbezug bleibt hoch Zeit für einen ersten Spaziergang durch die Altstadt.

Tag 2: Führung durch die Dreistadt

Nach dem Frühstück beginnt die ganztägige Führung durch die Dreistadt Danzig – Zoppot – Gdingen. Gemeinsam bilden die drei Städte eine Großstadt mit über 750.000 Einwohnern. Die Geschichte der einstigen Hansestadt Danzig ist eng mit der Deutschen verwoben, spielte zugleich auch eine wichtige Rolle für den polnischen Weg zur Demokratie. Die Protestbewegung der einst verbotenen Gewerkschaft Solidarność begann als Aufstand im Danziger Hafen und war nach jahrelangem Kampf gegen das Regime Wegbereiter des politischen Umbruchs in den Staaten des Warschauer Paktes. Die Altstadt ist ein absolutes Highlight. Zoppot ist ein nobler Vorort und überzeugt mit einem lebhaften Nachtleben und angesagter Lokalitäten. Gdingen spielt besonders wegen ihres großen Hafens eine wichtige Rolle. Am Abend besteht die Gelegenheit, den Tag in Zoppot ausklingen zu lassen.

Tag 3: UNESCO und Polnische Wüstenlandschaften

Nach dem Frühstück bietet sich ein Ausflug zur Marienburg an. Die mächtige Festung wurde von dem Deutschen Kreuzritterorden erbaut, der hier seinen Hauptsitz hatte. Die größte Backsteinburg Europas ist in der Liste der UNESCO – Weltkulturerbestetten gelistet. Alternativ ist ein Ausflug zu den polnischen Wüstenlandschaften möglich. Der Słowiński Nationalpark wird wegen seiner großen Wanderdünen auch Polnische Sahara genannt. Am Abend bleibt noch Zeit für den Besuch einer Kulturveranstaltung.

Tag 4: Abreise

Nach dem letzten gemeinsamen Frühstück geht es auch schon zurück nach Hause.

Angebote zur alternativen Reisegestaltung

Schifffahrt zur Westerplatte, Fahrt mit dem Piratenboot, Besichtigung der Marienburg, Fahrradtour, Führung durch das Danziger EM-Stadion, Strandwanderung, Kegelabend auf der Bowlingbahn, Sonderführung „Günter Grass und die Blechtrommel“, Besichtigung im KZ Stutthof, Besuch im Museum „Wege zur Freiheit“, Orgelkonzert in der Basilika zu Oliwa, Rundfahrt durch die Kaschubische Schweiz, Schifffahrt über die „schiefen Ebenen“, Führung Frauenburg und Frisches Haff, Besichtigung der Halbinsel Hela, Ausflug zu den groβen Wanderdünen, Betriebsbesichtigung, Referat zu einem Thema Ihrer Wahl, Besuch an einer Schule oder Universität, Karten für eine Oper oder Konzert, geführte Tour durch die Clubszene

Enthaltene Leistungen

3 Nächte in Danzig

Unterbringung im Jugendhotel

Halbpension mit 3 x Frühstück 3 x 3-Gang-Abendessen

Stadtführung unter sachkundiger Leitung in Danzig, Gdingen und Zoppot

Eintrittskosten zur Ostseemole

deutschsprachige Führungen

sämtliche Eintrittskosten lt. Reiseprogramm

Freiplatz für jeden 16. Teilnehmer

Bedingungen

Veranstalter

Reiseschutz-Versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Wir, eine Gruppe von 33 Pensionären, haben 4 Tage in Krakau verbracht. Krakau ist eine wirklich sehenswerte Stadt, wir waren alle begeistert. Das Besichtigungsprogramm war vom Reisebüro Polenreisen passend auf uns ...

Wenn Sie wissen wollen, ob für diese Reise noch ausreichend Plätze vorhanden sind, dann füllen Sie bitte die nachstehenden Felder aus. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.







* Pflichtfeld