(ab – bis Kraków)

Wenn Sie wissen wollen, ob für diese Reise noch ausreichend Plätze vorhanden sind, dann füllen Sie bitte die nachstehenden Felder aus. Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.













* Pflichtfeld

Reiseverlauf

1. Tag

Ankunft nach Kraków Stadtbesichtigung in Kraków.

Besichtigung der Altstadt, mit den berühmten Tuchhallen, der Marienkirche mit dem Hochaltar von Veit Stoss und Kathedrale auf dem Wawelhügel Die Kathedrale ist die Krönungs – und Gräbeskirche der polnischen Könige.

Abendessen, Übernachtung in Kraków.

2. Tag

Nach dem Frühstück Ausflug zu einer Besichtigung des 20 km von Krakau entfernt liegenden Salzbergwerkes in Wieliczka, das auf der UNESCO – Liste des Weltkulturerbes steht.

Weiterfahrt über Nowy Wiśnicz (Schloss der Kmitas aus dem 14. Jh.); weiter nach Lipnica Murowana zur Holzkirche St. Leonhard aus dem 15. Jh. (eine der Holzkirchen, die auf die UNESCO Liste der Weltkulturerbe aufgenommen wurden). Abstacher nach Zalipie (nördlich von Tarnów gelegen) ein kleines Dorf mit bunten Bauernhäusern. Hier sind bemalte Werke mit Blumen von Volkskünstlerinnen ausgestellt. Abendessen, Übernachtung in Tarnów.

3. Tag

Nach dem Frühstück – Altstadt-Besichtigung in Tarnów u. a. die aus dem 14. Jh. stammenden Kathedrale St. Maria und im 15. - 19. Jh. mehrmals umgebauten Kirche; weiter zum Marktplatz mit dem Rathaus und den zahlreichen Bürgerhäusern sowie zu den Überresten der Synagoge.

Fahrt über Rzeszow nach Łańcut – der reichen Residenz des polnischen Adels. Das Schloss gehörte den Familien: Stadnickis, Lubomirskich, Potockis. Das Schlossmuseum umfasst polnische und europäische Malerei, Skulpturen, Möbel, Porzelan, Glas und Gobelins. Eine besondere Attraktion ist die Kutschensammlung. Das Schloss ist vom alten Park umgeben. In Łańcut befindet sich eine bekannte Spirituosenfabrik – eine der besten polnischen Herrsteller der Alkoholgetranke – mit einem Museum – Besichtigung des Museums mit Degustation. Weiterfahrt nach Krasiczyń bzw. Przemyśl bzw. Sieniawa.

Übernachtung im Hotel bei dem Schloss in Krasiczyn bzw im Hotel in Przemyśl bzw. im Schlosshotel in Sieniawa.

4. Tag

HP im Hotel in Przemyśl. Tagesausflug – Przemyśl + Sanok. Stadtbesichtigung in Przemyśl Aufgrund ihrer Lage und der prachtvollen Baudenkmäller gehört diese Stadt nicht nur zu den schönsten Südpolens, sondern des ganzen Landes.

In Sanok Besichtigung des Museums mit grössten Ikonensammlung Polens und Besichtigung des Freilichtmuseums mit regionaler Holzarchitektur. (In der Nähe von Sanok befinden sich 14 orthodoxen Kirchen – die Ikonenroute im San-Flusstal).

Übernachtung im Hotel in Przemyśl.

5. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt über Zamość (Besichtigung) nach Lublin.

Zamość – ein meisterwerk italienischer Städtebauer und polnischer Handwerker. (die Altstadt auf der Liste UNESCO der Weltkulturerbe). Die Stadt bezaubert durch geheimnisvolle Gassen und Häuser mit Bogengängen. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören: das Rathaus, Bürgerhäuser, Stiftskirche – jetzt Kathedrale, Festungsbauwerke, Arsenal / Zeughaus, Residenz der Zamoyskis usw.

Abendessen, Übernachtung in Lublin.

6. Tag

Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung in Lublin.

Lublin – Besichtigung der Stadt :Lublin ist die grösste Stadt Mittelostpolens, Zentrum von Kultur und Wissenschafts mit zwei Uniwersitäten. Der interessanteste Teil der Stadt ist die Altstadt, die sich innerhalb der teilweise bis heute erhaltenen Stadtmauer ausdehnt. 1569 wurde die Lubliner Union zwischen Polen und Litauen geschlossen. Bedeutendstes Bauwerk ist das Schloss, von dessen Terrasse die ganze Stadt zu sehen ist. Am wertvollsten ist bis heute erhaltene Schlosskapelle aus dem 14. Jh.

Nachmittag zuf freien Verfügung. Das Abendessen, Übernachtung in Lublin.
Das Abendessen, Übernachtung im Hotel in Zielona Góra / Grünberg.

7. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sandomierz, diese Stadt liegt an der Weichsel auf dem Hochland Wyżyna Sandomierska. Die von weiten Grünanlagen durchzogene Altstadt erstreckt sich malerisch an der Böschung der Flusses. Ihre Bauwerke bilden mit den gartenterrassen eine harmonische Einheit. Schon im 8.Jh. war hier eine Siedlung. Im 10.Jh. Entwickelte sich eine befestigte Stadt.

Zu den wichtigsten sehenswürdigkeiten gehören: die Kathedrale, das Abttor, der Marktplatz, und interessanteste Lossschlucht von Sandomierz „Schlucht der Königin Hedwig”. Unter der Altstadt verläuft ein System von Korridoren, das eine besondere Touristenattraktion darstellt.

Nach der Besichtigung Fahrt nach Kraków, Abendessen Übernachtung in Kraków.

8. Tag

Nach dem Frühstück Heimfahrt.

Enthaltene Leistungen

  • 1 x Übernachtungen in Kraków,
  • 1 x Übernachtung in Tarnów,
  • 2 x Übernachtungen im Raum Przemyśl (Przemyśl, Krasiczyn bzw. Sieniawa),
  • 2 x Übernachtungen in Lublin (bzw. 1 x Lublin , 1 x Sandomierz),
  • 1 x Übernachtung in Kraków,
  • Besichtigung in Kraków mit Eintrittsgebühren in die Marienkirche,
  • Besichtigung mit Eintrittsgebühren der Wawelburg,
  • Besichtigung mit Eintrittsgebühren des Salzbergwerkes Wieliczka,
  • Besichtigung in Nowy Wiśnicz des Schlosses Kmitas,
  • Besichtigung in Lipnica Murowana,
  • Besichtigung in Zalipie,
  • Besichtigung in Tarnów,
  • Besichtigung des Schlosses in Łańcut,
  • Besichtigung des Museums der Spirituosenfabrik „Polmos” mit Kostprobe,
  • Besichtigung in Przemyśl,
  • Besichtigung in Sanok,
  • Besichtigung des Ikonenmuseums,
  • Besichtigung in Zamość,
  • Besichtigung in Lublin,
  • Besichtigung in Sandomierz,
  • durchgehende Reiseleitung Polenreisen

Termine & Preise

Reisezeiten

Start
Täglich
Dauer
8 Tag(e)
Zeitraum (Erster - Letzter Starttermin)
Sonntag, 01.04.2018 -
Mittwoch, 31.10.2018
Preise
Preis pro Person im Doppelzimmer
495 €
Einzelzimmer-Zuschlag
145 €
Busanmietung pro Gruppe
3800 €

Veranstalter

Polenreisen Nürnberg