Die polnische Kultur hat sich über tausend Jahre lang herausgebildet. Sie durchlebte eine wechselhafte Geschichte, in der sie durch unterschiedlichste Einflüsse geprägt wurde. Zu Zeiten der größten räumlichen Ausdehnung reichte das Fürstentum Polen-Litauen vom Baltikum bis zum schwarzen Meer. Das Königreich war ein Vielvölkerstaat in dem neben Polnisch und Litauisch auch Russisch, Ruthentisch, Deutsch, Hebräisch,…

Die polnische Kultur hat sich über tausend Jahre lang herausgebildet. Sie durchlebte eine wechselhafte Geschichte, in der sie durch unterschiedlichste Einflüsse geprägt wurde. Zu Zeiten der größten räumlichen Ausdehnung reichte das Fürstentum Polen-Litauen vom Baltikum bis zum schwarzen Meer. Das Königreich war ein Vielvölkerstaat in dem neben Polnisch und Litauisch auch Russisch, Ruthentisch, Deutsch, Hebräisch, Jiddisch und Armenisch gesprochen wurde. Im Kontrast zu dieser Hochzeit, in der die polnische Kultur prosperieren konnte und durch die unterschiedlichsten Einflüsse bereichert wurde stehen die Zeiten, als Polen komplett von den Landkarten verschwand. Ganze drei mal wurde Polen unter den Großmächten Preußen, Österreich und Russland aufgeteilt. Auch diese Zeit prägt bis heute die polnische Kultur. Die Tatsache, dass Polen nach 120 Jahren Teilung überhaupt wieder geeint werden konnte zeugt von dem ausgeprägten Kulturbewusstsein der Polinnen und Polen.

Auch in der Kunst ist die diese Kulturenvielfalt erkennbar. So standen die bildeten Künste in Polen immer unter dem Einfluss internationaler Trends. Jan Matejkos Werke sind ein großartiger Beitrag zur Historienmalerei. Künstler wie Ignacy Witkiewicz und Jozef Chelmonski prägten den polnischen Realismus. In der Zeit des jungen Polen wurde die moderne polnische Kunst hervorgebracht. Interpreten wie Jacek Malczewski, Stanislaw Wyspianski oder Jozef Mehoffer waren wegweisend für die polnische Kunstszene. Im 20. Jahrhundert gab es in Polen eine starke Bewegung der Avantgarde und des Konstruktivismus. Zu den wichtigsten zeitgenössischen Vertretern der polnischen Kunst gehören Roman Opalka, Leon Tarasiewski und Jerzy Nowosielski. Auch die Kunst- und Dokumentarfotografie sowie die Warschauer Plakatschule feierten große Erfolge im Ausland.

Weiterlesen Weniger

Die Vielfalt der polnischen Museen

In den polnischen Museen sind vielfältige Sammlungen älterer und moderner Kunst zu sehen. Weltbekannte Meisterwerke sind unter anderem Leonardo da Vinci’s Dame mit dem Hermelin im Czartoryski Museum in Krakau oder der holzgeschnitzte Altar des Nürnberger Künstlers Veit-Stoss in der Krakauer Marienkirche sowie Das Jüngste Gericht von Hans Memling im Nationalmuseum in Danzig.

Mögliche Bausteine einer Kunstreise

Wir haben langjährige Erfahrung mit der Organisation und Durchführung von Kunstreisen in und nach Polen. Gerne arbeiten wir mit Ihnen ein passgenaues Programm aus, das genau auf Ihre Interessen zugeschnitten ist. Hier finden Sie einige Bausteine, mit denen Ihre individuelle Gruppenreise ausgeschmückt werden kann:

  • Besuch von Ausstellungen mit fachkundiger Führung
  • Museumsbesuch mit Führungen
  • Besuch der Kunsthochschulen
  • diverse Workshops
  • Vorträge mit Dozenten und Künstlern
  • Besuch von Ateliers und Künstlern
  • Vertiefungsangebote für spezifische Themen vor Ort

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.






* Pflichtfeld

Beispielhafter Reiseverlauf einer Kunstreise

Auf dieser Kunstreise bekamen unsere Kunden die Höhepunkte der Stätten zeitgenössischer Kunst in Polen zu sehen. Die Reise führte sie nach Krakau und Warschau, wo alt und neu eine beeindruckende Symbiose eingehen.

Tag 1 - Anreise, MOCAK und die Altstadt

Nach der Ankunft in Krakau geht es vom Flughafen in den Industriebezirk Zablocie, wo der weltweit bekannte Standort zeitgenössischer Kunst MOCAK steht. Jährlich werden hier auf dem Gelände der ehemaligen Fabrik von Oskar Schindler 15 temporäre Ausstellungen für bis zu 120.000 Besucher gezeigt. Hier werden wir von der Direktorin Maria Anna Potocki in Empfang genommen und erhalten eine Führung von der Leiterin der Ausstellungsabteilung.

Am Abend bleibt noch genügend Zeit für eine Stadtführung durch Krakau, welches eine der am besten erhaltenen Ensembles der Architekturstile der Gotik und der Renaissance ist.

Tag 2 - Museum der Japanischen Kunst, Cricoteka und jüdischer Stadtteil Kazimierz

Am nächsten Tag geht es nach dem Frühstück in das Museum der Japanischen Kunst, welches seit 2004 eine selbstständige Kulturanstalt ist. Sie beherbergt 6.500 japanische Kunstgegenstände, die das Nationalmuseum 1920 als Schenkung erhielt. Neben der berühmten Feliks-Jasienski-Sammlung finden in dem Museum japanische Sprachkurse, Ikebana-Ausstellungen und Teezeremonien statt. Hier gibt uns die Direktorin Bongo Dziechciaruk eine Führung.

Im Anschluss geht es zum Cricoteka Dokumentationszentrum in der wir die Kunstausstellung von Tadeusz Kantor besichtigen werden. Auch hier nimmt sich die Direktorin des Hauses Zeit für uns.

Am Abend ist ein Spaziergang durch das jüdische Viertel Kazimierz geplant, wo ein Abendessen bei jüdischer Klezmermusik vorgesehen ist.

Tag 3 - Kunst Bunker und Fahrt nach Warschau

Vor der Abreise nach Warschau bleibt noch Zeit für einen Besuch des Kunst-Bunkers, welcher eine Galerie für zeitgenössische Kunst beherbergt. Die Direktorin und der Kurator werden uns durchs Haus führen.

Nach der zweistündigen Zugfahrt im polnischen Pendolino-Schnellzug ist die Hauptstadt Warschau erreicht. Am Abend bleibt noch Zeit für einen gemeinsamen Spaziergang durch die Innenstadt der Metropole.

Tag 4 - Zacheta, Soho Factory und Neon Museum

Der vierte Tag beginnt mit einer Stadtführung durch Warschau. Im Anschluss geht es zur Nationalen Kunstgalerie Zacheta, wo uns die Direktorin Hanna Wróbelska begrüßt.

Am Nachmittag ist ein Besuch der Soho Factory geplant. Die revitalisierte Industriebrache im angesagten Szeneviertel Praga beherbergt unter anderem das Neon Museum, welches einzigartig in Europa ist.

Tag 5 - Nationalmuseum, Museum für moderne Kunst und zeitgenössische Kunst im Schloss Ujazdów

Am Morgen des fünften Tages geht es ins Nationalmuseum wo wir uns die Sammlung zeitgenössischer Kunst vornehmen. Im Anschluss besuchen wir das Museum für moderne Kunst im Studentenviertel Powisle, wo wir eine Führung von der Ausstellungskuratorin erhalten. Zu guter letzt besuchen wir das Königsschloss Ujazdowski, welches heute der Standort für das Zentrum für zeitgenössische Kunst ist. Der Kurator Marek Godziewski wird uns durch das Zentrum führen.

Tag 6 - Polin Museum und Rückreise

Vor der Abreise ist ein Besuch des renommierten Polin-Museums der Geschichte der polnischen Juden geplant, wo uns die Ausstellungsdirektorin in Empfang nimmt.
Details anzeigen Details ausblenden

Enthaltene Leistungen der beispielhaften Kunstreise

  • Flug Deutschland-Polen Krakau
  • Flug Warschau Polen – Deutschland
  • Bahnfahrt Krakau – Warschau
  • Alle Transfers
  • 2 Übernachtungen in Krakau – Hotel Polski Pod Bialym Orlem ***
  • 3 Übernachtungen in Warschau – Hotel Sofitel Warsaw *****
  • Stadtführungen in Krakau und in Warschau
  • Besichtigungen Führungen , Eintritte und Besuche
  • Stadtführung durch Krakau
  • Museum für zeitgenössische Kunst (MOCAK)
  • Museum der Japanischen Kunst und Technik Manggha
  • Dokumentationszentrum für Tadeusz Kantor´s Kunst
  • Galerie für zeitgenössische Kunst „Bunkier Sztuki“
  • Stadtführung durch Warschau
  • Nationale Kunstgalerie „Zacheta“
  • National Museum
  • Museum für Moderne Kunst in Warschau
  • Museum der Geschichte der polnischen Juden POLIN
  • Neon Museum
  • Organisation von Frühstück, Mittagessen und Abendessen
Details anzeigen Details ausblenden

Reiseschutz-Versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Diese individuelle Stadtführung in Krakau, die sehr auf unsere Wünsche einging, hat uns geholfen uns ganz schnell in der Stadt zurecht zu finden um die verbleibende Zeit dann sehr gut geplant verbingen zu können und auch die vielen ...

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.






* Pflichtfeld