Fragen? Rufen Sie an +49 911 225 031
Sie wollen so eine Reise? Kontakt

Gestern und heute: eine Reise zu den Hauptstädten Polens

Kultureller Reichtum und gastfreundliche Menschen – auf unserer Reise zu Polens bedeutendsten Städten tauchen Sie ein in die bewegte Geschichte des Landes und sammeln Eindrücke von seiner dynamischen Gegenwart. Wir nehmen Sie mit in die heutige Hauptstadt Warschau (Warszawa), die wie keine andere Stadt Polens Vergangenheit und Moderne in sich vereint.

Drei frühere Hauptstädte, die bei unserer Reise zu den polnischen Wurzeln ebenfalls nicht fehlen dürfen, sind Gnesen (Gniezno), Posen (Poznań) und Plock (Plock), im Mittelalter die kulturellen und politischen Machtzentren des Landes. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie die gotischen Kathedralen der beiden ältesten Erzbistümer und das Schloss der Herzöge von Masowien zeugen von dieser frühen Blütezeit Polens.

Keine weltliche Hauptstadt, aber nicht minder identitätsstiftend für Polen, ist der Wallfahrtsort Częstochowa mit dem von Millionen Pilgern verehrten Bild der Schwarzen Madonna von Tschenstochau. Und Sie dürfen sich auf zwei weitere der schönsten Städte Polens freuen: Krakau (Kraków), das bis 1596 die Hauptstadt Polens war, wird Sie mit seiner prächtigen Altstadt und dem Königsschloss Wawel bezaubern. Breslau (Wroclaw), die Kulturhauptstadt von 2016 und ehemalige Hauptstadt Schlesiens besticht durch ihren gelungenen Mix aus historischen Sehenswürdigkeiten und gegenwärtiger Architektur und Kunst – wie geschaffen, um das Polen von gestern und heute zu erleben.

Möglicher Reiseverlauf

1. Tag

Anreise nach Poznań. Abendessen Übernachtung in Poznań.

2. Tag

Nach dem Frühstück Besichtigung der Stadt Poznań / Posen, durch zahlreiche wertvolle Sehenwürdigkeiten und als Messestadt bekannt. Die historische Hauptstadt Grosspolens ist eng mit den Anfängen des polnischen Staates verbunden. Zu den interessantesten Baudenkmälern der Stadt gehören: Gebäude am Altmarkt, mit dem Renaissance Rathaus und malerischen Bürgerhäusern. Ostrów Tumski, der älteste Stadtteil mit gotischen Dom und jahrhundertealten Bauten, sowie Barockkirche Pfarr und Franziskanerkirche. Fahrt nach Gniezno und Besichtigung der Kathedrale Gniezno – die erste Hauptstadt des Polanen-Staates. In dem Dom von Gnesen wurden die Könige der Dynastie der Piasten gekrönt. Nach dem Treffen von Boleslaus Chrobry mit Otto III wurde Gniezno im Jahre 1000 zum Erzbischofssitz. Später krönte sich hier Boleslaus Chrobry zum ersten König Polens. Hier ruhen seit dem Jahre 999 die sterblichen Überreste Sankt Adalberts, einem Schutzheiligen Polens. Abendessen Übernachtung in Gniezno.

3. Tag

Frühstück, Fahrt über Włocławek nach Płock (an der Weichsel). Besichtigung der Stadt. Zu den wertvollsten Bauwerken gehört das Schloss – Kathedrale Ensamble auf dem Tumskie Hügel. In der Königskapele der Kathedrale ruhen die Gebeine der polnischen Herrscher Ladislaus Hermann und Boleslaus Krzywousty (der Schiefmundige). Abendessen Übernachtung in Warszawa.

4. Tag

Frühstück, Stadtbesichtigung in Warszawa / Warschau befinden sich viele historische Baudenkmäler. Auf dem Schlossplatz ragt die berühmte Sigismundsäule, die zu Ehren des Königs Sigismund III Waza aufgestellt wurde. Der König hat die Hauptstadt im Jahre 1596 von Kraków nach Warszawa verlegt. Das Königsschloss, das ein Teil des Platzes einnimmt präsentiert sich den Besuchern in voller Pracht. Die Altstadt von Warszawa zählt zur Weltspitzenklasse. Um die Altstadt erstreckt sich ein Teil der ehemaligen Wehrmauern – Barbakane. Vom Schlossplatz aus beginnt der Königsweg. Die Krakowskie Przedmieście ist die Strasse, wo Fryderyk Chopin seine Kindheit und Jugend verbracht hat. Am Nachmittag Besichtigung des Königschlosses Abendessen, Übernachtung in Warszawa.

5. Tag

Frühstück, Fahrt nach Częstochowa – der bedeutendtste Wallfahrtsort Polens – Pilger-Hauptstadt Besichtigung des Paulinerklosters mit dem berühmten Bild der „Schwarzen Madonna”. Beeindruckend ist die Besichtigung der Schatzkammer mit den kostbaren Sammlungen u.a. Königskrone und Zepter. Abendessen, Übernachtung in Kraków.

6. Tag

Frühstück, Stadtbesichtigung in Kraków: Besichtigung der Altstadt, mit den berühmten Tuchhallen, der Marienkirche mit dem Hochaltar von Veit Stoss und Kathedrale – die Krönungs – und Gräbeskirche der polnischen Könige. Besichtigung der Wawelburg. Die Altstadt von Kraków wurde 1978 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Abendessen, Übernachtung in Kraków.

7. Tag

Frühstück, Fahrt nach Wrocław / Breslau – Stadtbesichtigung in der niederschlesischen Hauptstadt. Bedeutende Sehenswürdigkeiten der Stadt :das gotische Rathaus auf dem Markt, die mächtige Maria – Magdalena Kirche, die Marienkirche,der Altstadtring mit den gotischen Giebelhäusern, die Universität, Aula Leopoldina, die Kirche der Heiligen Jungfrau Maria auf der Sandinsel. Abendessen, Übernachtung in Wrocław.

8. Tag

Nach dem Frühstück Heimfahrt.

Mögliche Leistungen

  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Poznań,
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Gniezno,
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Warszawa,
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Kraków,
  • 1 Übernachtung mit HP im Mittelklassehotel in Wrocław,
  • Halbpension,
  • Stadtbesichtigung in Poznań,
  • Besichtigung der Kathedrale in Gniezno,
  • Stadtbesichtigung in Płock,
  • Stadtbesichtigung in Warszawa mit Besichtigung des Königsschlosses,
  • Besichtigung des Klosters in Częstochowa,
  • Stadtbesichtigung in Kraków mit Besichtigung des Königschlosses,
  • und der Kathedrale auf dem Wawelhügel,
  • Stadtbesichtigung in Wrocław,
  • Eintrittsgebühren,
  • durchgehende Reiseleitung Polenreisen

Reiseschutz-versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Wir hatten vom 17. bis 24.April 2019 die Zubucherreise „Von Krakau durchs Riesengebirge nach

Breslau“ gebucht und möchten uns bei Frau Jajte von Polenreisen …

Weiterlesen

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Senden Sie eine Anfrage, um Details zu besprechen.

Unverbindliche Reiseanfrage

Andere Reisen

PKW-Rundreise durch Nordpolen

Die Idee zu unserer PKW-Rundreise durch Nordpolen „11 Tage Polen fast auf eigene Faust“ ist der polnischen Sehnsucht nach Normalität zu verdanken. Corona hat uns viel geraubt, aber auch Zeit zum Nachdenken geschenkt. Es hat unsere Wahrnehmung auf die Welt und unsere Bedürfnisse verändert. Wir müssen mit vielen Einschränkungen leben und vieles akzeptieren. Aber es gibt einen Weg.

Mehr

Warschau entdecken

Die Identität Warschau wurde hart erkämpft und teuer bezahlt. Man bezeichnet die Stadt häufig als Phönix, der aus Asche wiederauferstanden ist, so turbulent war die Geschichte. Die polnische Hauptstadt wurde im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört, doch ist heute aus dem Schatten ihrer grausamen Vergangenheit hervorgetreten. Sie hat ihren Stolz und ihren eigenen Charme.

Mehr

Frauenreise nach Polen

Haben Sie Interesse an einer Frauenreise nach Polen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Manchmal möchten wir Frauen uns völlig entspannen und ein paar Tage in Gesellschaft unserer Freundinnen verbringen oder neue Frauen mit ähnlichen Interessen kennenlernen. „Frauenrunden“ gibt es überall, ob beim Sport oder Aktivitäten, die die Gesundheit, das Aussehen oder den Geist betreffen.Eine sehr gute Möglichkeit Zeit mit Gelichgesinnten zu verbringen, ist ein gemeinsamer Ausflug. Wir sind die beste Adresse, solche Reisen für Ihre Gruppe von Freundinnen oder Familienangehörigen nach Polen organisieren. Denn wir sind ein von Frauen geführtes Unternehmen, das sich seit über 20 Jahren auf Reisen nach Polen spezialisiert. 

Mehr
Skip to content