Fragen? Rufen Sie an +49 911 225 031
Sie wollen so eine Reise? Kontakt

Breslau, Stadt der Brücken und der Zwerge

Wir laden Sie ein auf unsere Städtereise nach Breslau. Den Beinamen Venedig des Ostens verdankt Breslau (Wroclaw) seiner besonderen Lage an der Oder, die das Stadtgebiet mit ihren Seitenarmen und Kanälen durchzieht. Über 100 Brücken verbinden die Stadtteile und zwölf Inseln miteinander und verleihen der Hauptstadt der Region Niederschlesien ihren unverwechselbaren Charme.

Das historische und kulturelle Zentrum Breslaus ist die Altstadt (Stare Miasto) mit dem von prächtigen Bürgerhäusern und dem gotischen Rathaus gesäumten Marktplatz. Von hier führt ein schöner Spaziergang zu den ältesten besiedelten Teilen der Stadt: der Sandinsel und der Dominsel mit der Kathedrale St. Johannes der Täufer. Eine weitere Besonderheit von Breslau sind die mehr als 230 von Künstlern gefertigten Zwerge, die die malerischen Gassen besiedeln. Ursprünglich humoristische Symbole der antikommunistischen Bewegung Polens, sind die individuellen Bronzefiguren heute bei kleinen wie großen Besuchern beliebt.

Die schönsten Tagesausflüge ab Breslau führen durch den polnischen Teil des Riesengebirges und das Glatzer Bergland mit ihren eindrucksvollen Naturlandschaften. Weitere Highlights der Region Niederschlesien sind die beiden zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Friedenskirchen in Schweidnitz (Świdnica) und Jauer (Jawor), die die Besucher mit ihrem reizvollen Gegensatz aus schlichter Fachwerkfassade und prächtiger Innenausstattung überraschen.

MÖGLICHE BAUSTEINE EINER STÄDTEREISE NACH BRESLAU

  • Besuch einer Kulturveranstaltung/Konzert
  • Karten für die Breslauer Oper
  • halbtägige Exkursion zum Kloster Trebnitz
  • ganztägige Exkursion zu den UNESCO-Friedenskirchen in Schweidnitz und Jauer
  • ganztägige Riesengebirgsrundfahrt mit Schneekoppe, Holzkirche Wang, Gerhart-Hauptmann-Haus in Agnetendorf und Picknick
  • ganztägige Exkursion zum Schloss Fürstenstein, nach Hirschberg und zum Palast Stonsdorf mit Likörprobe
  • ganztägige Exkursion in das Glatzer Bergland mit Papiermühle, Mendelsohn-Haus, „Schädelkapelle“ und Basilika „Schlesisches Jerusalem“
  • ganztägige Exkursion ins Oppelner Schlesien mit Franziskanerkloster in  Annaberg, Freilichtmuseum Oppeln und Museum der Schlesischen Piasten in Brieg

Galerie

Möglicher Reiseverlauf

1. Tag

Anreisetag, Treffen mit dem Reiseleiter Travel Plus an der Rezeption des Hotels in Wrocław, Abendessen, Übernachtung im Hotel in Wrocław.

2. Tag

Nach dem Frühstück ausführliche Stadtbesichtigung in Wrocław/Breslau; Eine kulturelle und wirtschaftliche Metropole, die den Besuchern viel an ihren Reizen bietet. Bei der Führung wird besonders auf folgende Besichtigungspunkte hingewiesen; Das gotische Rathaus auf dem Markt, die mächtige Maria- Magdalena Kirche, die Marienkirche, der Altstadtring mit den gotischen Giebelhäusern, Aula Leopoldina, und vieles mehr. Es ist eine Universitätstadt. Über die Oderbrücke begibt man sich auf die Sandinsel mit der Kirche „Maria auf dem Sande”, ferner auf die Dominsel und stosst bei der Besichtigung auf Besinnung und Stille. Am Nachmittag Fahrt nach Trzebnica / Trebnitz, 25 km nördlich Breslaus gelegen und Besichtigung der Klosterkirche des ersten Frauenklosters in Schlesien. In der Kapelle des Zisterzienserklosters befindet sich der Sarkophag der Heiligen Hedwig, der Schutzpatronin von Schlesien. Der Stifter des Klosters war Heinrich der Bärtige, und sein Grabmal befindet sich im Presbyterium. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Wrocław.

3. Tag

Frühstück und Tagesausflug ins Riesengebirge; Es ist eine Rundfahrt durch malerische, beeindruckende Landschaft, mit dichten Wäldern, steilen Bergbächern, farbenfrohen Naturwiesen und Orten mit der typischen für dieser Gegend Volksarchitektur. Man besucht die Stabkirche Wang, ferner Jelenia Góra / Hirschberg, Cieplice / Warmbrunnen, Szklarska Poręba / Schreiberhau, mit dem Abstecher zum Kochelfall, Karpacz / Krummhübel und Jagniatków / Agnetendorf mit Villa „Wiesenstein” von Gerhard Hauptmann. Abendessen, Übernachtung im Hotel in Wrocław.

4. Tag

Nach dem Frühstück Heimfahrt.

Mögliche Leistungen

  • 3 x Übernachtung im Mittelklassehotel in Wrocław /Breslau,
  • Halbpension,
  • Stadtbesichtigung mit Führung und Eintrittsgebühren in Wrocław und Trzebnica,
  • Tagesausflug mit Führung und Eintrittsgebühren ins Riesengebirge,
  • Durchgehende Reiseleitung Polenreisen
  • 1 x Abendessen in einem Altstadtrestaurant mit niederschlesischen Spezialitäten
  • 1 x Abschieds-Abendessen in einem Restaurant am Ufer der Oder
  • Stadtführung in Breslau mit Eintrittskosten zum Dom und zur Aula Leopoldina
  • Weinverköstigung
  • Picknick
  • Besuch eines Wochenmarkts
  • Eintrittskosten zur Rotunde mit Besichtigung des Panoramagemäldes
  • abendliche Schifffahrt auf der Oder
  • auf Wunsch Organisation von Verlängerungsnächten

Reiseschutz-versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Standort

Breslau – eine Stadt im Südwesten Polens. Es ist die historische Hauptstadt von Niederschlesien, wie auch von ganz Schlesien.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Maria Jaite hat unsere politisch/ gesellschaftliche Entdeckungsreise durch Polen perfekt arrangiert und mehr Highlights ermöglicht, als wir uns wünschen konnten. Mit schönst gesungenem Danke! Elisabeth Michel-Alder und Hansjörg …

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Senden Sie eine Anfrage, um Details zu besprechen.

Unverbindliche Reiseanfrage

Andere Reisen

PKW-Rundreise durch Nordpolen

Die Idee zu unserer PKW-Rundreise durch Nordpolen „11 Tage Polen fast auf eigene Faust“ ist der polnischen Sehnsucht nach Normalität zu verdanken. Corona hat uns viel geraubt, aber auch Zeit zum Nachdenken geschenkt. Es hat unsere Wahrnehmung auf die Welt und unsere Bedürfnisse verändert. Wir müssen mit vielen Einschränkungen leben und vieles akzeptieren. Aber es gibt einen Weg.

Mehr

Warschau entdecken

Die Identität Warschau wurde hart erkämpft und teuer bezahlt. Man bezeichnet die Stadt häufig als Phönix, der aus Asche wiederauferstanden ist, so turbulent war die Geschichte. Die polnische Hauptstadt wurde im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört, doch ist heute aus dem Schatten ihrer grausamen Vergangenheit hervorgetreten. Sie hat ihren Stolz und ihren eigenen Charme.

Mehr

Frauenreise nach Polen

Haben Sie Interesse an einer Frauenreise nach Polen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Manchmal möchten wir Frauen uns völlig entspannen und ein paar Tage in Gesellschaft unserer Freundinnen verbringen oder neue Frauen mit ähnlichen Interessen kennenlernen. „Frauenrunden“ gibt es überall, ob beim Sport oder Aktivitäten, die die Gesundheit, das Aussehen oder den Geist betreffen.Eine sehr gute Möglichkeit Zeit mit Gelichgesinnten zu verbringen, ist ein gemeinsamer Ausflug. Wir sind die beste Adresse, solche Reisen für Ihre Gruppe von Freundinnen oder Familienangehörigen nach Polen organisieren. Denn wir sind ein von Frauen geführtes Unternehmen, das sich seit über 20 Jahren auf Reisen nach Polen spezialisiert. 

Mehr
Skip to content