Warschau wird häufig als Phönix, der aus ihrer Asche wiederauferstanden ist, umschrieben. Die polnische Hauptstadt wurde im zweiten Weltkrieg komplett zerstört, doch heute ist sie aus dem Schatten ihrer grausamen Vergangenheit hervorgetreten. Die Millionenmetropole ist eine der sich am rasantesten verändernden und wachsenden Städte Europas. Neben der rekonstruierten Altstadt und den wiederhergerichteten gründerzeitlichen Quartieren lässt…

Warschau wird häufig als Phönix, der aus ihrer Asche wiederauferstanden ist, umschrieben. Die polnische Hauptstadt wurde im zweiten Weltkrieg komplett zerstört, doch heute ist sie aus dem Schatten ihrer grausamen Vergangenheit hervorgetreten.

Die Millionenmetropole ist eine der sich am rasantesten verändernden und wachsenden Städte Europas. Neben der rekonstruierten Altstadt und den wiederhergerichteten gründerzeitlichen Quartieren lässt sich die bewegte Geschichte an den monumentalen Bauten des sozialistischen Klassizismus und der hoch in den Himmel ragenden Türme der Postmoderne ablesen. Die rasante Entwicklung der Stadt färbt sich auf das Lebensgefühl ihrer Einwohner*innen ab. Hier werden die neusten Trends gelebt. Zur Entschleunigung bieten sich die riesigen Parks und Grünanlagen der Stadt an, die das größte zusammenhängende Netz an urbanen Grün in Europa bilden. Das lange vernachlässigte und vergessene Viertel Praga auf der östlichen Weichselseite ist seit einigen Jahren aus seinem Dornröschenschlaf erwacht und ist heute das wohl trendigste Quartier der Stadt. 

Die polnische Hauptstadt ist mit ihrer bewegten Geschichte und der erfolgreichen Gegenwart ein hervorragendes Ziel für Schulfahrten, Abschlussfahrten oder Exkursionen für Universitäten. Neben der geschichtlichen Bedeutung der Stadt und der daraus resultierenden Vielzahl an Museen überzeugt die Stadt ebenso mit ihren großen kulturellen Angeboten. Von Hochkultur bis Subkultur ist alles geboten. Auch die besondere Architekturgeschichte der Stadt und die städtebauliche Einzigartigkeit sowie ein hervorragendes Nachtleben machen Warschau zu einem angesagten Ziel aus ganz Europa und der Welt. Diese Reisebeschreibung zeigt exemplarisch, wie eine Klassenfahrt oder Abschlussfahrt abwechslungsreich und interessant ausgestaltet werden kann.

Weiterlesen Weniger

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.






* Pflichtfeld

Möglicher Reiseverlauf einer Klassenfahrt

Tag 1 – Ankunft in Warschau und erste Streifzüge

Warschau liegt knapp 500km von der deutschen Grenze entfernt und ist über drei Autobahnen mit Deutschland verbunden. Somit lässt sich die Hauptstadt Polens problemlos an einem Tag erreichen. Naben dem Auto oder Bus sind auch Zug und Flugzeug mögliche Anreiseoptionen. Aus Berlin ist Warschau auf der Schiene innerhalb von fünf Stunden erreichbar. Die meisten deutschen Städte haben direkte Fluganbindungen an Warschau. So verbinden Flüge der polnischen LOT zweimal täglich Nürnberg mit Warschau. Somit bleibt nach der Ankunft in Warschau noch genug Zeit, die Hotelzimmer zu beziehen und für einen ersten Stadtbummel.

Tag 2 – Warschau aus der Vogelperspektive und UNESCO Weltkulturerbe

Nach der ersten Nacht in Warschau beginnt der zweite Tag auf der Aussichtsplattform des 231m hohen Kulturpalastes, der 1955 im Stil des Sozialistischen-Klassizismus von Stalin im Herzen der Stadt errichtet wurde. Aufgrund seiner kontroversen Geschichte gilt das Gebäude bis heute als unliebsames Wahrzeichen der Stadt. Die Aussichtsplattform bietet jedoch einen einzigartigen Blick über die gesamte Metropole. Im Anschluss geht es zu einem weiteren Wahrzeichen, das zwar aus der gleichen Zeit stammt, jedoch für weniger Kontroversen sorgt: die Warschauer Altstadt. Denn nach dem Zweiten Weltkrieg lag dieser Teil der Stadt in Schutt und Asche. Nach Ende des Krieges wurde die Altstadt basierend auf alten Gemälden penibel und absolut detailgetreu wiederaufgebaut, sodass sie als erste Rekonstruktion der Welt in die UNESCO-Weltkulturerbeliste aufgenommen wurde. Nach der Altstadtbesichtigung empfiehlt es sich, die Warschauer Prachtstraße Krakowskie Przedmieście entlangzuschlendern und den Abend in einer der angesagten Kneipen am Plac Zbawiciela ausklingen zu lassen.

Tag 3 – Die Geschichte der Polnischen Juden und Hochkultur

Der dritte Tag beginnt im Stadtteil Muranów, dem ehemaligen Jüdischen Ghetto zu Zeiten der deutschen Besatzung während des Zweiten Weltkrieges. Hier steht das weltweit als eines der besten Museen ausgezeichnete Zentrum der Polnischen Juden, POLIN. Die Ausstellung beschreibt eindrucksvoll die jahrhundertelange Geschichte der Juden in Zentraleuropa. Unmittelbar neben dem Museum befindet sich ein weiterer besonderer Ort. Das Denkmal zum Ghettoaufstand, vor dem sich 1970 der Kniefall von Warschau ereignete. Die starke Geste des damaligen deutschen Bundeskanzlers, Willy Brandt, gilt als der Neuanfang der Beziehungen zwischen Deutschland und Polen. Am Abend bietet sich der Besuch eines Konzerts oder einer Theatervorführung an. Neben dem prachtvollen Nationaltheater oder der weltbekannten Sinfonia Varsovia hat die Stadt auch einiges an Nischenkultur zu bieten.

Tag 4 – Mit dem Fahrrad zum Polnischen Versailles

Für den heutigen Tag empfehlen wir einen Besuch im royalen Stadtteil Wilanów. Die Sommerresidenz der polnischen Könige ist mit ihren wundervoll gepflegten und aufwendig hergerichteten Gärten das Highlight des Viertels. Nicht umsonst gilt das Schloss als Versailles Polens. Mit dem Fahrrad kann man von hier aus, auf breiten Fahrradwegen, die königlichen Gärten (Łażenki Królewskie) im Zentrum der Stadt erreicht werden. Mittelpunkt bildet das Denkmal zu Ehren des polnisch-französischen Pianisten Fryderyk Chopin. Für den letzten gemeinsamen Abend empfiehlt sich ein Abstecher auf die andere Weichselseite. Das Stadtviertel Praga galt lange als vernachlässigt und ist in den letzten Jahren zu den angesagtesten Viertel der Stadt avanciert. Hier lässt sich die Reise in einem der vielen Kneipen und Bars oder am Stadtstrand unterhalb des Nationalstadions bestens ausklingen.

Tag 5 – Abreise aus Warschau

Nach dem Frühstück geht es auch wieder zurück nach Hause. Hoffentlich werden alle Reiseteilnehmer einen bleibenden Eindruck von der Hauptstadt unseres Nachbarlandes Polen behalten und Europa somit ein Stück näher zusammenwachsen.
Details anzeigen Details ausblenden

Mögliche Leistungen einer Klassenfahrt

  • 5 Nächte in Warschau
  • Unterbringung im Jugendhotel
  • Halbpension mit…
  • 5 x Frühstück
  • 5 x 3-Gang-Abendessen
  • Stadtführung Warschau als interaktive „Stadtrallye“
  • Fahrradtour nach Wilanów
  • Geocaching im Kabacki Waldgebiet
  • Besuch im Kopernikus Zentrum
  • Wanderung durch den Kampinos Nationalpark
  • Kajakfahrt auf dem Wkra-Fluss
  • deutschsprachige Führungen und Besichtigungen
  • sämtliche Eintrittskosten lt. Reiseprogramm
  • Rundfahrten mit Quads (ATV’s)
  • Stadtführung mit Segways
  • „Kommunistentour“
  • Stadtführung mit hop on – hop off Bus
  • Segelkurs auf dem Stausee Zalew Zegrzyński
  • Motorbootrennen auf dem Stausee Zalew Zegrzyński
  • Mountainebiketour durch den Kampinos-Nationalpark
  • Golfkurs für Anfänger auf einem 18-Loch-Parcours
  • Bauernhoftag; u.a. mit Brotbacken, Spieleabend, Tischtennisturnier, Partynacht, Wettbewerbe auf der Go-Kartbahn, Kegelabend auf der Bowlingbahn,
  •  Führung durch das moderne Nationalstadion
  • Film-Sonderführung „Der Pianist“
  • Führung durch das, Szeneviertel Praga
  • Praktischer Ski-/Snowboardkurs inkl. Sportgerät (ganzjährig)
  • Teambuilding im Kletterpark
  • Naturkundliche Fahrt mit der Schmalspurbahn und Picknick am Lagerfeuer
  • Karten für eine Oper, ein Konzert oder Musical
  • geführte Tour durch die Clubszene
Details anzeigen Details ausblenden

Reiseschutz-Versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Wir sind gestern Nacht mit vielen guten Eindrücken von unserer Reise wieder in Hagen gelandet. Mit dieser E-Mail möchten wir uns bei Ihnen und dem Team nochmals recht herzlich für die perfekte Organisation bedanken.Das Buchen/Vorbereite ...

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Dann wenden Sie sich ruhig mit Ihren individuellen Wünschen an uns. Wir freuen uns die perfekte Reise, ganz nach Ihren Vorstellungen, für Sie oder Ihre Gruppe auszuarbeiten. Sie können uns hier über das Kontaktformular anfragen, wir melden uns dann umgehend bei Ihnen. Diese Buchungsanfrage ist unverbindlich und kostenlos! Erst wenn Sie buchen wollen erhalten Sie eine Buchungsbestätigung und Rechnung von uns.






* Pflichtfeld