Gestern zeigte sich der heiße Sommer von seiner schönsten Seite: Ich stand auf dem Balkon unserer Wohnung in Franken und während ich mit den Augen nach den Sternen suchte roch ich den altbekannten Wiesenduft. Ich atmete die frische Nachtluft in tiefen Zügen ein und plötzlich ziehen sich meine Gedanken weit in die Vergangenheit zurück. Vor meinen Augen entstehen lauter einzelne Bilder: Damals waren unsere Töchter noch jung. Damals war die Natur einzigartig… Damals waren die Gewässer noch sauber und kristallklar… Sogar den damaligen Schultheiß sehe ich vor mir… und dann der Sternschnuppenregen, der uns jedes Jahr begrüßte. Ja auf dieses Wunder warteten wir voller Ungeduld während wir nachts auf unseren Decken lagen. Das alles spielte sich in der Kaschubei in unserem geliebten Sycowa Huta in der Nähe von Kościerzyna ab.

Wir sind jung, haben Urlaub und unsere Kinder Sommerferien.

Haben Sie schon von Sycowa Huta gehört? Wissen Sie wo die Ortschaft liegt?

Wahrscheinlich nicht!

Meine Geschäftspartnerin Magdalena ist gerade von dort mit vielen schönen Erinnerungen und frischen Einkäufen – richtigen Himbeeretommaten, Eiern ohne EU Stempel, direkt von Bauern – und mit schönen Fotos im Gepäck, zurückgekommen.

Solche ursprünglichen Ortschaften, nicht nur Sycowa Huta, gibt es in dieser Gegend noch. Wenn Sie eine Reise in die Kaschubei wagen, werden Sie es sicher nicht bereuen. Und vielleicht so wie ich nach Jahren die schöne Erinnerungen in Herzen bewahren.

Der Kreis Kościerzyna, in dem Sycowa Huta liegt, ist eine der schönsten Gegenden in der der kaschubischen Seeplatte. Ihr besonderes Flair verdankt diese Gegend der Kultur und der Mentalität der Kaschuben. Ihre lebendigen Traditionen wie den Schnupftabak oder die Legenden von den Stolemen, den Riesen der Kaschubei, kann man hier überall vorfinden.

Die Bewohner sind sehr gastfreundlich, offen, herzlich und nehmen alle Besucher gern auf

Aber in dieser einmalig schönen Landschaft gibt es auch zahlreiche sehenswürdige Bauwerke. Daneben verdient auch die heute noch gepflegte Volkskunst der Region mit ihrer langen Tradition große Beachtung. Davon zeugt auch das Freilichtmuseum in Wdzydze – der Kaschubische Ethnografische Museumpark und auch das Museum in Lipusz.

Die Kaschubei ist reich an Museen. Welches sollt ich Ihnen empfehlen? Ich weiß es nicht, denn alle sind in gleicher Weise einen Besuch wert. Planen Sie einfach genug Zeit ein und ich nenne diese besonderen „Kulturstätten“. Es gibt in vielen kleinen Dörfern Museumstuben, in denen regionale Sammlungen zu bestaunen sind. Unter dem Motto “wie es früher war“ kann man in dieser Gegend viel erleben.

Dazu gehören das weltweit einzige Museum der Nationalhymne in Będomin, das Museum des Zaborski-Landes, das Eisenbahn-Museum und das Akkordeon-Museum. Überzeugen Sie sich selbst mit wieviel Liebe die Bürger dieses Kreises sich für ihre Geschichte und Kultur engagieren und was sie zu meiner großen Bewunderung alles schon auf die Beine gestellt haben.

Meine Familie und ich haben schon viel von den zahlreichen historischen und kulturellen Schätzen, sowie dem Reichtum an ursprünglicher Natur in Kościerzyna und seiner Umgebung gesehen. Es wäre wirklich schade, diesen Geheimtipp anderen Menschen zu verschweigen und alles nur für sich zu behalten.

Möchten Sie auch eine gute Zeit mit ihrer Familie verbringen?

Schauen Sie sich die Fotos von meiner Geschäftspartnerin Magda sowie die von der örtlichen Touristinformation in Kościerzyna „Herz der Kaschubei“ an und besuchen Sie mein Heimatland Polen.

Informationen zu unserem Angebot in die Kaschubei finden Sie hier.

oder teilen Sie uns Ihre individuellen Wünsche mit, sodass wir die perfekte Reise maßgeschneidert für Sie zusammenstellen können (hier geht es zu unserem Kontaktformular)