Fragen? Rufen Sie an +49 911 225 031
Sie wollen so eine Reise? Kontakt

Von Wawel Schloss bis zu Da Vincis Dame mit dem Hermelin. Klassenfahrten zur polnischen Kulturperle

Planen Sie eine Klassenfahrt nach Krakau? Dann sind wir ihr perfekter Ansprechpartner.

KRAKAU DAS PERFEKTE ZIEL FÜR EINE KLASSENFAHRT NACH POLEN

Krakau ist Polens zweitgrößte Stadt und liegt im Süden des Landes, nur etwa 60km von den höchsten Gipfeln des polnischen Tatra-Gebirges entfernt. Bis 1596 war die Stadt die Hauptstadt Polens und besitz bis heute eine außerordentliche kulturelle Bedeutung für das Land. Viele der wichtigsten kulturellen Institutionen sind hier vertreten. Zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs wurde Krakau weitestgehend von Kriegsschäden verschont, weshalb noch heute das Flair der polnischen Renaissance in den Straßen Krakaus spürbar ist. So glimpflich die Bausubstanz der Stadt im Zweiten Weltkrieg davongekommen ist, so grausam waren die Verbrechen der deutschen Besatzer im nur wenige Kilometer entfern gelegenem Konzentrationslager Ausschwitz-Birkenau. Heute wird in der Gedenkstätte die Erinnerung an die Leiden der Opfer am Leben gehalten. Die Jagellonen-Universität ist Polens älteste Uni. Bis heute ist Krakau eine der wichtigsten Bildungsstädte des Landes. Dies wird durch die Vielzahl junger Studierenden, die das Stadtbild prägen, sichtbar. Dies mag die Lebensfreude und das aktive Nachtleben der Stadt erklären. Krakau gilt als die Stadt mit den meisten Bars pro Quadratmeter weltweit. Somit ist Krakau ein ausgezeichnetes Ziel für Klassenfahrten. Neben wichtigen historischen Programmpunkten lässt sich hier die polnische Kultur auf besondere Art und Weise erleben.

REISEBEISPIEL FÜR EINE KLASSENFAHRT NACH KRAKAU

Nachstehend finden Sie ein Beispiel für eine Jugendreise bzw. Klassenfahrt nach Krakau. Damit wir Ihnen ein individuelles Angebot unterbreiten können, nutzen Sie einfach unser spezielles Anfrageformular für Gruppenreisen bzw. Klassenfahrten oder lassen Sie uns eine Nachricht zukommen.

Sie könnte auch interessieren:

Neben Klassenfahrten nach Krakau bieten wir ebenfalls Klassenfahrten nach DanzigStettin und Warschau an. Oder wollen Sie es lieber etwas ruhiger? Dann sind vielleicht die Klassenfahrten an die Ostsee oder in die Masuren etwas für Sie.

Galerie

Möglicher Reiseverlauf

1.Tag: Anreise nach Krakau und Zimmerbezug

Nach der Ankunft können Sie einen individuellen Stadtspaziergang unternehmen um erste Eindrücke der Stadt zu sammeln. Krakau ist die beliebteste Universitätsstadt in Polen mit vielen gemütlichen Kellerkneipen und originellen Orten wo sich junge Leute treffen. Krakau war bis 1596 die polnische Hauptstadt aber bis heute hat sie den Titel als Polens Kulturhauptstadt behalten. Die Krakauer Altstadt wurde im Krieg vor Schaden verschont, deshalb kann man hier bis heute ein besonderes mittelalterliches Flair genießen.
Die Krakauer Altstadt ist Bestandteil der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Besonders der Hauptmarkt, einst der größte in Europa, ist ein beliebter Treffpunkt der polnischen und internationalen Jugend.

2.Tag: Jagiellonen-Universität und Krakauer Altstadt

Der Tag beginnt mit einem Besuch an der berühmten Jagiellonen-Universität, die im Jahr 1364 gegründet wurde. Danach unternehmen Sie eine Stadtführung durch die „Stadt der Könige“. Höhepunkt ist die Altstadt mit ihren Tuchhallen und der Marienkirche.
Danach können Sie einen alternativen Programmpunkt wählen, wie unten aufgelistet.
Gerne organisieren wir für den Abend Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung.

3.Tag: KZ-Museum Auschwitz Birkenau

An diesem Tag fahren Sie vormittags zum KZ-Museum Auschwitz Birkenau, dem größten Massenvernichtungslager der Nationalsozialisten.
Am Nachmittag können Sie sich mit dem Thema „Juden in Krakau“ auseinandersetzen durch eine Führung im alten jüdischen Stadtviertel „Kazimierz“. Sie besichtigen hier eine Synagoge.11.00 Uhr: Im Anschluss Führung durch das ehemalige jüdische Viertel Kazimierz.Im Stadtteil Kazimierz erinnern mehrere Synagogen und Friedhöfe an die rund 500-jährige jüdische Geschichte. Vor der deutschen Besatzung lebten dort 75.000 Juden. Der Regisseur Steven Spielberg drehte seinen Film „Schindlers Liste“ an Originalschauplätzen. Die Alte Synagoge in der ul. Szeroka 24 beherbergt ein Museum für jüdische Geschichte und Kultur. Aufwändig saniert wurde in jüngster Zeit die herrlich ausgemalte Tempelsynagoge.
In dem Viertel gibt es wieder mehrere jüdische Restaurants, in denen abends Klezmer-Gruppen auftreten.13:30 Uhr: Besichtigung des Königsschlosses Wawel mit Eintritt in die Innenräume und die Kathedrale.Am südlichen Rande der Altstadt erhebt sich der Wawelberg mit dem berühmten Königsschloss. Nach einem Brand erhielt die Anlage Anfang des 16. Jahrhunderts nach italienischem Vorbild einen dreistöckigen Arkadenhof. Neben den königlichen Gemächern und dem Kronschatz sind mehrere Kunstausstellungen zu besichtigen. In der Krypta der Kathedrale haben zahlreiche Könige und andere berühmte polnische Persönlichkeiten ihre letzte Ruhestätte gefunden. Im Museum der Kathedrale wird unter anderem an Karol Wojtyla erinnert, der vor seiner Ernennung zum Papst hier als Bischof und Kardinal wirkte.Am Abend Treffen mit dem Priester der deutschen Gemeinde in Krakau.

4.Tag: Frühstück und Rückreise zu Ihrem Heimatort

Mögliche Leistungen

  • 3 Übernachtungen in Krakau in einem Jugendhotel (Mehrbettzimmer, Standard-Etagendusche und WC auf Flur)
  • Alle Übernachtungen mit Frühstück
  • Deutschsprachige Führung und Besichtigungen
  • Stadtführung in der Altstadt inklusive Eintritt in die Marienkirche
  • Stadtführung in Kazimierz inklusive Eintritt in die Synagoge
  • Besuch KZ Museum in Auschwitz-Birkenau
  • Besuch an der Krakauer Jagiellonen-Universität

Museen:

Museum unter dem Marktplatz

Glasfenstermuseum und Manufaktur

Obwarzanek-Museum (traditionelle Krakauer Brezel)

Wawel Schloss – Kathedrale und Innenräume

‚Galicja‘ – Jüdisches Museum (Zeitzeugengespräche)

Museum Apotheke zum Adler – ehemaliges jüdisches Ghetto

Museum Schindlers Fabrik

Krakau in 15 Minuten (3D Mapping auf 4x5m Modell)

 

Ausflüge in Krakau und andere Aktivitäten:

Stadtführung als „Stadtrallye“

Stadtführung mit Elektrowagen

Fahrt nach Nowa Huta – Stadtteil von Krakau als anschauliches Beispiel für realen Sozialismus

Führung durch das jüdische Viertel „Kazimierz“

Sonderführung „Schindlers Liste“

Fahrt zum KZ-Museum in Auschwitz Birkenau (auch Study-Tour)

Besuch im Salzbergwerk Wieliczka

Wanderung im Ojcowski-Nationalpark

Exkursion in den Krakau-Tchenstochau Jura

Wanderung in der Hohen Tatra mit Stadtführung in Zakopane

Floßfahrt am Dunajec-Durchbruch im Peniny-Nationalpark

Besuch im Geburtsort von Papst Johannes Paul II in Wadowice

Führung im UNESCO-Kloster Kalwaria Zebrzydowska

Fahrradausflug entlang der Weichsel

Krakau mit dem Fahrrad

Kajaktour auf der Weichsel

Schiffsfahrten und Gondelfahrten auf der Weichsel

Karten für den Besuch einer Kulturveranstaltung

Besuch eines Jazzkonzerts

Geführte Tour durch die Clubszene

Kommentar

Zunächt einmal möchten wir uns noch einmal ganz herzlich für die tolle Planung unserer Studienfahrt nach Krakau Mitte Oktober bedanken. Unsere Studienfahrt mit zwei 13ten Klassen war nach Auffassung aller Beteiligten ein voller Erfolg. Im Vorfeld sowie vor Ort wurden wir mit einem Rundum-sorglos-Pakte von Ihnen betreut, was uns Kollegen die Planung der Klassenfahrt sehr erleichtert hat. In Krakau selbst haben wir tolle Tage mit einem eindrucksvollen Programm erlebt. Vor allem das Salzbergwerk Wieliczka und der Besuch in Auschwitz haben uns und alle Schülerinnen und Schüler so beeindruckt, dass einige noch am gleichen Abend ihre Eltern zuhause anriefen, um ihnen von den tollen Erlebnissen unserer Studienfahrt zu berichten. Unübertroffen bleibt jedoch das Zeitzeugentreffen, welches uns alle tief betroffen aber auch um eine einzigartige Erfahrung reicher hinterlassen hat. Dankt Frau Wac haben unsere Schüler nicht nur ein paar Brocken Polnisch gelernt sondern sind auch mit allerlei polnischen Süßigkeiten versorgt worden. Auch das gemeinsame jüdische Abendessen mit einer Folkloreband hat uns tolle Einblicke in eine andere Kultur gewährt. Alles in allem steht denke ich fest, dass einige nicht das letzte Mal in Krakau gewesen sein werden! Vielen Dank!

Susanne Deuschle – Studienfahrt Krakau Humpis-Schule

Reiseschutz-versicherung

Gehen Sie auf Nummer sicher mit einer Reiseschutz-Versicherung. Alle Infos dazu finden Sie >>hier.

Standort

Krakau ist eine Stadt in Südpolen, die an der Weichsel liegt. Es ist die zweitgrößte Stadt des Landes in Bezug auf Bevölkerung und Fläche.

Behindertengerechtes Zimmer

Es ist ein Zimmer für Menschen mit Behinderung / Rollstuhlfahrer vorhanden.

Kundenstimmen

Im Mai 2018 hatte ich die Ehre, als Schriftsteller eine von Polenreisen Nürnberg organisierte Polenreise begleiten zu dürfen. Die Reise führte uns nach Westpolen und ermöglichte den Teilnehmern eine Blick nach Niederschlesien, der …

Haben Sie Interesse an dieser oder einer ähnlichen Reise? Senden Sie eine Anfrage, um Details zu besprechen.

Unverbindliche Reiseanfrage

Andere Reisen

PKW-Rundreise durch Nordpolen

Die Idee zu unserer PKW-Rundreise durch Nordpolen „11 Tage Polen fast auf eigene Faust“ ist der polnischen Sehnsucht nach Normalität zu verdanken. Corona hat uns viel geraubt, aber auch Zeit zum Nachdenken geschenkt. Es hat unsere Wahrnehmung auf die Welt und unsere Bedürfnisse verändert. Wir müssen mit vielen Einschränkungen leben und vieles akzeptieren. Aber es gibt einen Weg.

Mehr

Warschau entdecken

Die Identität Warschau wurde hart erkämpft und teuer bezahlt. Man bezeichnet die Stadt häufig als Phönix, der aus Asche wiederauferstanden ist, so turbulent war die Geschichte. Die polnische Hauptstadt wurde im Zweiten Weltkrieg komplett zerstört, doch ist heute aus dem Schatten ihrer grausamen Vergangenheit hervorgetreten. Sie hat ihren Stolz und ihren eigenen Charme.

Mehr

Frauenreise nach Polen

Haben Sie Interesse an einer Frauenreise nach Polen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Manchmal möchten wir Frauen uns völlig entspannen und ein paar Tage in Gesellschaft unserer Freundinnen verbringen oder neue Frauen mit ähnlichen Interessen kennenlernen. „Frauenrunden“ gibt es überall, ob beim Sport oder Aktivitäten, die die Gesundheit, das Aussehen oder den Geist betreffen.Eine sehr gute Möglichkeit Zeit mit Gelichgesinnten zu verbringen, ist ein gemeinsamer Ausflug. Wir sind die beste Adresse, solche Reisen für Ihre Gruppe von Freundinnen oder Familienangehörigen nach Polen organisieren. Denn wir sind ein von Frauen geführtes Unternehmen, das sich seit über 20 Jahren auf Reisen nach Polen spezialisiert. 

Mehr
Skip to content